Gebiet

Ein plötzlich auftretender starker Wind auf dem Gardasee zwingt Johann Wolfgang Goethe auf seiner berühmten Reise durch Italien am 13.9.1786 zu einem Kurzaufenthalt in Malcesine. Fasziniert von der Schönheit der Skaliger Burg, sucht der Dichter einen ruhigen Platz und zeichnet das Schloss. Einheimische halten ihn für einen österreichischen Spion, der die Festung ausspionieren will, und Goethe entgeht nur knapp einer Verhaftung. In seiner Italienischen Reise erwähnt der Dichter diese Begebenheit und trägt damit zum Ruhm des kleinen Ortes bei, der heute zu den beliebtesten Reiseziele am Gardasee zählt. Seiner unfreiwilligen Stippvisite hat Malcesine einiges zu verdanken - so erinnert seit 1983 der Goethe-Saal in der Burg an den ersten prominenten Besucher des Städtchens.

SEGELN, WINDSURF, KITESURF UND VIELES MEHR!

Sport

Malcesine zieht Jahr für Jahr viele Freunde verschiedenster Sportarten an, was ohne Zweifel den Reiz dieses Ortes ausmacht.
Segel, Windsurf & Kitesurf, Diving: Die Böen der zwei Hauptwinde, des "Peler" von Norden am Vormittag und des "Ora" von Süden am Nachmittag, bieten die idealen Voraussetzungen für einen atemberaubenden Segelspaß.
Gleitschirmfliegen, Fahrrad, Wander: Zwischen Malcesine und dem Monte Baldo gibt es unendlich viele Wanderwege unterschiedlicher Länge oder Schwierigkeitsgrade.
Ski und Snowboard: Im Winter bringt die Seilbahn hinauf zu den weiten Skigebieten des Monte Baldo... 

Naturparks und Vergn├╝ngsparks

Spa├č

Naturparks: Rund um den Gardasee gibt es zahlreiche Naturparks: den Botanischen Garten auf dem Monte Baldo, in 1232 m. Höhe, der Parco Giardino Sigurtà in Valeggio sul Mincio, "Baia delle Sirene" in Garda.

Vergnüngsparks: An Gardasee jeder findet sein eigenes Abenteuer: Gardaland , Parco Faunistico & Safari Park Natura Viva, Jungle Adventures Park, Movie Studios & Aqua Paradise Park Canevaworld.

Malcesine ist der beliebteste Ferienort am Gardasee.

Kultur

Malcesine ist der beliebteste Ferienort am Gardasee. Er liegt direkt unterhalb des majestätischen Monte Baldo am östlichen Nordufer. Die wunderschöne Altstadt mit ihren verwinkelten Gassen, dem bezeichnenden Hafen sowie der schönen Seeuferpromenade verführen zum Bummeln. Über dem Städtchen thront die Skaliger Burg, von wo aus man einen wunderschönen Blick auf den Gardasee hat. Diese Ansicht inspirierte auch Goethe: während seiner Italienreise 1786 griff er beherzt zum Pinsel, um den wunderschönen Anblick festzuhalten.

Kunst in Malcesine

Kunst

Sehenswert ist auch der "Palazzo dei Capitani", ein wunderschöner Palast aus dem sechzehnten Jahrhundert, dessen Garten direkt am Wasser liegt. Einen einmaligen Blick über den Gardasee und sein Umland kann man auch bekommen, wenn man mit der Seilbahn, die 2002 grundlegend erneuert wurde, auf den Monte Baldo fährt. Die Bergstation liegt auf ca. 1.800 m Höhe und bietet einen idealen Ausgangspunkt für Wanderungen und Touren mit dem Mountainbike.

Typische Produkte

Öl: Die langsame Reifung der Oliven ermöglicht die Produktion eines Öls der gehobenen Qualitätsstufe, reich an Vitamin, mit einem unverwechselbaren Geschmack und einem sehr niedrigen Säuregehalt.
Fisch: Sie sollten sich die Gardaseeforelle, den Hecht in Sauce, die gebackenen Ukeleien, das Felchen oder das mariniertes Barsch-Filet nicht entgehen lassen.
Wein: Der Gardasee bietet durch sein mildes Klima ideale Voraussetzungen für den Weinbau.
Oliven-Grappa Olivetto... und noch die Wurstware, der Käse, der Honig und der Trüffel aus Monte Baldo.